Menu
08053 8999991

Bautrocknung

Nicht selten kommt es zu Verzögerungen beim Neubau oder bei der Sanierung eines Altbaus, weil Feuchtigkeit im Mauerwerk auftritt. Diese kann sich durch einen Wasserleitungsschaden zeigen, aber auch aufgrund baulicher Mängel. Ein Rohbau trocknet schlecht, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist – die folgenden Gewerke können nicht arbeiten. Teilweise ist es auch nötig, den frisch eingebrachten Estrich in seiner Trocknung zu unterstützen und den gesamten Prozess zu beschleunigen. Wird die Bautrocknung nicht professionell vorgenommen, kann sich Schimmel zeigen, der in gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Hausbewohner gipfelt. Dies muss unbedingt vermieden werden.

Professionelle Bautrocknung

Bautrockner können sicherlich auch geliehen werden und jeder Bauherr kann diese selbst aufstellen. Doch Vorsicht ist hier geboten: Durch unsachgemäße Aufstellung von Bautrocknern treten nicht selten Brände auf. Teilweise entwickelt sich eine hohe Temperatur im Bauinneren, die durch gezieltes Lüften abgeführt werden muss. Außerdem ist es wichtig, dass die Trocknungsgeräte an der richtigen Stelle aufgestellt werden, damit sie ihre Wirkung entfalten können. Die professionelle Bautrocknung sorgt dafür, dass Ihr Gebäude trocken ist, dass sich keine Mikroorganismen entfalten und dass die Trocknungsgeräte sicher aufgestellt und betrieben werden.
Die Trocknungszeit von Gebäuden kann sich durch das Aufstellen von Trocknungsgeräten um bis zu 80 Prozent verringern. Geht es um die Einhaltung von Bauzeiten und damit nicht zuletzt um das Einhalten eines Kostenrahmens, ist eine Bautrocknung meist sogar unumgänglich. Der rechtzeitigen Fertigstellung des Objekts steht dann nichts mehr im Wege.

Bautrockner für Wohnen und Gewerbe

Nicht nur für den gewerblichen Bereich sind Bautrockner verfügbar. Doch gerade hier sind sie oft unverzichtbar, geht es doch bei gewerblichen Bauvorhaben im besonderen Maße um das Einhalten von Fristen. Große Hallen oder Bürogebäude trocknen naturgemäß allein aufgrund ihrer Größe schwerer als kleine Gebäude. Doch auch im privaten Bereich kann es sinnvoll sein, auf einen Bautrockner zu setzen. Das ist immer dann der Fall, wenn zum einen der Bauvorgang beschleunigt werden soll, oder wenn es bereits zu Feuchtigkeitsschäden kam. Die Bautrocknung kann übrigens auch in bereits fertiggestellten Gebäuden angewendet werden. So kann Feuchtigkeit, die sich unter dem bestehenden Estrich angesammelt hat, durch Aufbohren, Ableiten und Trockenlegen abgeführt werden.

Vorgehensweise bei der Bautrocknung

Damit die Bautrocknung erfolgreich vonstattengeht, müssen die einzelnen Schritte in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden. Zuerst wird der Bau besichtigt und es erfolgt eine Bewertung desselben. Gleichzeitig wird die vorhandene Feuchtigkeit gemessen. Anhand der gewonnenen Daten kann eingeschätzt werden, wie lange die Bautrocknung dauern wird und wie viele Geräte aufgestellt werden müssen. Die Anzahl der Trockner ist dabei auch von der Größe des Gebäudes abhängig. Unsere Profis stellen die Bautrockner wie vorgesehen auf und kontrollieren regelmäßig den Fortschritt des Trocknungsvorganges. Im Zuge des Aufstellens der Gebäudetrockner werden auch Ventilatoren aufgestellt, die für eine ständige Luftbewegung sorgen. Nur so kann die feuchte Luft optimal abgeführt werden.

Jetzt Angebot anfordern